Montag, 21. Juli 2014

Die Maske ist fertig

Letzten Freitag ist meine Maske endgültig fertig geworden.
  • In Einzelschritten:
  • Entwurfskizze
  • Tonmodell
  • Gipsnegativmodell per Abguss
  • Gipspositivmodell
  • Holzbestellung
  • Holzmaske heraus hauen
  • Grundieren mit Knochenleim
  • Mehrere Schichten Kreidegrund
  • Eine Schichte Kreidegrund verdünnt mit Spiritus
  • Schleifen
  • Zu vergoldende und versilbernde Stellen mit Polyment(gemischt mit Knochenleim) grundieren
  • Vergolden und Versilbern
  • Polieren des Gold und Silber
  • Grundieren mit Kasein
  • Bemalen mit Pigmenten und Kasein
  • Polieren
  • Lackieren

Die Arbeit an der Maske hat fast ein ganzes Jahr Zeit in Anspruch genommen, ich mag sie, auch wenn sie vielleicht nicht perfekt ist. 

Hier nun die vorletzen Fotos, es fehlt noch ein Foto mit der lackierten Maske.






Liebe Grüße
Pixie


Freitag, 4. Juli 2014

Es wird bunter

Heute kam ich ein gutes Stück mit meiner Maske weiter.
Was noch total in der Luft steht ist, ob der Hintergrund weiß bleibt oder evtl Dunkelblau oder Schwarz ala Galaxy Style wird.
Hm ich weiß noch nicht, die Maske muss allerdings langsam fertig werden 
so lange haben wir nicht mehr Schule und das Ganze muss noch poliert werden.

Hier sind die Fortschritte von Heute

Rund um Ansicht



  
Hier seht ihr an gemischte Pigmente. 
Es wird eine Kreide Quark Masse angerührt, diese dann anschließend mit Wasser verdünnt.
Auf einer Glasplatte mischt man nun die Pigmente und den Grund an.

 
 Skizze für die Farbgebung der Maske.


So sieht die Maske aktuell aus.


Ich komme doch ganz gut voran und denke, dass ich etwa Montag mit dem Bemalen bin und zum Polieren übergehen kann.

Ein schönes Wochenende
Pixie

Montag, 30. Juni 2014

Maskenzeit


Hallo ihr Lieben,

zur Zeit beschäftigen wir uns mit fasen und vergolden in der Schule.
Praktisch haben wir das erst an einem Spiegelrahmen umgesetzt und üben jetzt an unseren Holzmasken zum Thema visualisiere dein Musik weiter, 
Meine Maske ist natürlich noch lange nicht fertig bemalt aber ich finde das bisherige Ergebnis schon ganz spannend und wollte es euch mal zeigen.
Vor dem bemalen wurde die Maske mit einer Knochenleim-, mehreren Kreidegrundschichten sowie Poliment und Kasein bemalt. 
Die Pigmente selber werden mit  Kasein an gemischt.
Die fertig bemalte Maske wird am Ende poliert und eventuell mit Lack geschützt.


Das innere des Augenpaars links oben ist vergoldet, ebenso einzelne Schuppen des Drachenauges.


 In der fellähnlichen Struktur befinden sich einzelne Silberstreifen, ebenso in den Schuppen des Drachen.

 
Auf der Glasplatte seht  ihr verschiedene an gemischte Pigmente.


In den Behältern am Rand befinden sich die unterschiedliche Pigmente.

Hoffentlich auf bald

Pixie



Dienstag, 24. Juni 2014

Ich hab meinen neuen Mietvertrag

Hallöchen ihr Lieben,

vor einiger Zeit(September2013)bin ich ja von zu Hause ausgezogen und wohne seit dem in einer größeren WG in der Nähe von Garmisch.
Eigentlich war die WG ganz kuhl bis ich Speckkäfer bekommen habe-ich wäre niemals eingezogen hätte mir jemand vorher gesagt dass die im Haus sind.
Seit dem ist mein Leben extrem eingeschränkt, ich kann nicht mal gefahrlos zu einem Stricktreff gehen, geschweige Spinnen; denn ich weiß die Käfer werden nach kurzer Zeit in meiner Wolle rum krabbeln oder ich könnte die Käfer weiter tragen.
Außerdem ist ständig meine Internetverbindung weg und unser Telefon geht seit Wochen nicht mehr.
Tja so lebt man, wenn der Hauptmieter einen Gewerbemietvertrag unterschrieben hat.
Ou und heute war eine tote Maus in einer Wasserschüssel in meinem Zimmer, sie tat mir sooo leid-sie war so klein und niedlich*schnüff*. Ich glaube das war die siebte Maus seit zwei Monaten die ich gefangen habe.

Naja aufjedenfall werde ich bald umziehen, in eine zweier WG mit einer netten, süßen Blackmetalerin.
Die Wohnung liegt soooo schön, direkt an einem künstlichen Bachbett, in einer Ferienhaussiedlung.
Ich darf meinen Hund mit nehmen, die Vermieterin ist total nett. Mein Zimmer wird größer und ich glaub ich hatte noch nie einen so gut riechenden Schulweg-ich laufe nämlich am Bach unter Bäumen zur Schule.
Kurz es ist sooo schön da und ich freu mich sooo darauf da ein zu ziehen.

Morgen Abend kommt auch ein Kammerjäger und wir versuchen einen Plan zu machen, wie ich meine Sachen vor dem Umzug Käfer frei kriege. Im Endeffekt kann ich mir keinen Kammerjäger leisten aber ich werde es einfach von der Miete abziehen. Ich weiß es ist nicht okay aber es ist die einzige Möglichkeit und wenn sich mein Vermieter nicht kümmert, kann ich dafür nichts.
Mal schauen was morgen raus kommt.

Momentan arbeite ich übrigens wenig kreativ, ich lackiere ca. einmal in der Woche meine Nägel und versuche dabei möglichst viel von meinem Nagellack zu benutzen-muss sich ja lohnen so viele Farben zu haben ;-).
Außerdem war ich in den Ferien wieder auf dem WGT in Leipzig-war wie immer total schön. Das NuS CT hat total Spaß gemacht, die Konzerte waren toll z.B Oomph, Rapaljee, es war einfach wirklich schön.
Hoch trampen nach Leipzig hat auch echt super funktioniert, zu Feuertanz bin ich dann aber Zug und in einem Auto mit gefahren.
Feuertanz war auch schön, kalt vor allem nachts aber auch total kuhl. Ich bin nur immer noch heißer aber das liegt eher an meinem Husten.

Demnächst werde ich vermutlich mal meine ganzen Nail Designs der letzten Monate als Bild hochladen und nach den Sommerferien hoffentlich wieder in die alte Werkellust verfallen.

Liebe Grüße
Pixie

Hier ein Lied aus einem Film, denn ich wirklich gut fand-Lollipop Monster. 


Dienstag, 13. Mai 2014

Schulausflug

 Letzte Woche sind wir mir der Schule richtung Stuttgart zur Bronzegieserei Strassacker gefahren. 
Diese lädt unsere Schule alle drei Jahre ein und führt uns durch ihr Werk.

Bevor ich euch jetzt mit Einzelheiten zum Thema Bronzegiesen langweile zeige ich euch einfach mal die Bandbreite der Dinge, die es dort zu bestaunen gibt.

Die Firma bezieht etwa 20% ihrer Einnahmen durch Künstler, diese können während der Arbeit oft sogar auf dem Gelände wohnen und so den Arbeitsprozess begleiten.
Die restlichen 80% kommen zum Größtenteil aus Massenware wie etwa Grabschmuck

Hier nun ein kleiner Ausschnitt, anfangend mit Grabschmuck und übergehend in "Kunst.










Es ist wirklich Interessant was man mit Bronze und anderne Metallen alles so anstellen kann, von rießigen Brunen bis kleinen Schnecken, von glänzen bis matt oder auch knallbunt.

Der Tag dort hat echt Spaß gemacht, schade das wir nicht jedes Jahr dort hin fahren.

Einen schönen Tag
Pixie


Dienstag, 29. April 2014

Kleine Lookergänzung Viva Brasil

Heute habe ich einen kleinen Vergleich bezogen auf meinen gestrigen Looek mit Produkten der Essence LE Viva Brassil. 
Meine heutiges Modell ist eigentlich genau die offizielle Zielgruppe von Essence und hat eine eher dunklere Hautfarbe. Sie war von den Produkten übrigens gar nicht soo begeistert und meinte dass sie bei Viva Brasil an Fußball denkt und sie die Armbänder an den Kindergarten erinnern. 

Die Farben fand sie ganz hübsch aber in Kombination zu bunt, nach meiner Theorie gibt es bei jungen Mädchen oft zwei Kategorien. Erstens die, die sich nie schminken und zweitens die, die sich einfach überschminken und zukleistern. Und ganz ehrlich, hätte ich eine 13 jährige Tochter würde ich sie mit den knalligen Farben der LE nicht aus dem Haus lassen, bin ich ein älterer Konsument erfüllt die LE einfach nicht meine Erwartung-sie ist nicht wirklich schlecht aber irgendwie unausgewogen. 
Außerdem finde ich es doch etwas seltsam, Make Up schon jetzt, auf Vorrat für den
Sommer zu kaufen-woher weiß ich jetzt ob mir die Farbe im Sommer steht?

Hier seht ihr drei Swatch Fotos mit den drei Lidschatten der Essence LE Viva Brasil.

Dunklerer Typ
Hellerer Typ
Mit Blitz


Meine Theorie, dass die Farben auf gebräunter Haut besser wirken hat sich aufjedenfall bestätig und auch mein Modell fand die Farben insgesamt schöner auf dunklerer Haut.
Am Rosaton erkennt man recht gut, dass er durch mangelnden Kontrast beim blasseren Hauttyp, nicht sonderlich gut heraus kommt.
Je dunkler der Hautton, desto stärker der Kontrast du den drei Lidschattenfarben würde ich behaupten.
Man erreicht dann bei gleicher Produktmenge, ein wesentlich Kraftvolleres Ergebnis.

Nun aber der angekündigte Look Vergleich.
Der einzige Unterschied zu gestern ist, dass hier eine Lidschattenbase verwendet wurde
damit alles besser hält.
Es wirkt fast schon etwas überschminkt, ich habe allerdings etwa die selbe Produktmenge wie Gestern verwendet.



Der Look den ich euch heute zeige ist genau wie der Look von gestern geschminkt.
Die Produkte findet ihr aufgelistet in meinem gestrigen Blogbeitrag.

Step by Step
  1. Mit Gesichtscreme und Make Up eine Lidschattenbase gemixt.
  2. Rosa Lidschatten auf das obere Lied aufgegeben. Dieser deckt zwar immer noch am schlechtesten, auf dunklerer Haut aber um Welten besser als bei Blässe.
  3. Grünen Lidschatten auf das bewegliche Lied aufgetragen
  4. Mit Lila am Augenwinkel Schatten gesetzt, auch diese Farbe sie auf dunkler Haut deutlich besser aus.
  5. Mit angefeuchteten Pinsel, in Farbe Grün einen Lidstrich auf das bewegliche Lid gesetzt.
  6.  Wimpern Grün getuscht.
  7. Sehr wenig Blush auf die Wangen gegeben.
  8. Pflegebalm und einen Hauch Blush auf dir Lippen aufgetragen. 
Liebe Grüße
Pixie


Viva Brasil Look

Solltet ihr auch bei meinem Mund dieses seltsame weiß sehen, dass war das Internet und es wird jedesmal damit hoch geladen. In echt leuchtet mein Mund natürlich nicht von innen auch wenn das sicher praktisch wäre.
Wenn man schon mal Produkttesterin ist, sollte man natürlich auch testen.
Hier ist mein erster Versuch, momentan wage ich mich gerne an Farbe und trage dann z.B einen Regenbogen.





 Für diesen Look habe ich tatsächlich alle mir Zugesendeten Produkte verwendet außer die Ringe. 
Einzelheiten und Produktnamen entnehmt ihr bitte aus dem vorherigen Blogbeitrag.
Des weiteren noch Perfect Lashes Multi Effect Mascara Green von Skeyline.


Leider schaue ich ziemlich müde aus, zum Glück aber nicht mehr ganz so blas wie heute Mittag, da hätten die Farben einfach nur furchtbar ausgesehen.

Der Look ist folgendermasen geschminkt.
  1. Pinsel anfeuchten und den grünen Lidschatten von Essence auf das Unterlied auftragen. Nach meinem Gefühl musste ich relativ viel Produkt nehmen, bis es mehr als nur nach einem grünen Hauch aussah. 
  2. Rosa auf das obere Lid geben, hierbei habe ich den selben Pinsel benutzt, ihn aber nicht nochmal extra feucht gemacht. Man kann es eher erahnen als sehen dass dort rosa aufgetragen ist.
  3. Schatten mit Lila setzen, ich könnte mir vorstellen, dass es bei Sonnenlicht besser erkennbar ist. Bei künstlichem Licht sieht man es leider auch kaum. 
  4. Wimpern Grün getuscht.
  5. Pflegebalm aufgetragen. Je nach Dicke der Schicht hält er sich auch eine ganze weile auf der Lippe, sogar wenn man isst und trinkt. 
  6. Blush auf die Wangen gegeben. Es lässt sich bei mir super leicht verblenden, mein Hauttyp neigt eher zur Trockenheit, bei Leuten mit fettigerer Haut wäre ich glaube ich vorsichtig. Eventuell intensiviert sich da die Farbe nochmal.
  7. Armbänder geknotet.
Tatsächlich habe ich nicht mehr getan. Ich trage weder Make Up, noch Feuchtigkeitscreme oder Lidschattenbase. Es ist einfach nur ein schnell geschminkter 5 Minuten Look.
Mir gefällt er, ich würde aber nicht auf die Idee kommen, dass er mit Produkten aus einer LE Namens 
Viva Brasil geschminkt ist.
Mich erinnert er eher an zarte Blumentöne, wenn die Produkte allgemein stärker Pigmentiert wären, würde ich sagen boah jaa das ist eine Sommer LE. 
Die Farben eignen sich meiner Meinung nach wirklich ganz gut für jüngere Mädchen und ich würde sie vermutlich im Schulalltag tragen oder mit ein bisschen Gelb beim flanieren in der Stadt. 
Es erinnert mich einfach wirklich an eine kleine süße Blumenwiese.


Ich hoffe euch hat der Look gefallen und ihr könnt etwas mit meinen Review anfangen.
Pixie









Montag, 28. April 2014

Produkttest Essence Viva Brasil LE

Gerade bin ich ja mal wieder weniger aktiv mit bloggen, dass liegt daran das ich sehr stark in der Schule eingespannt bin und schlichtweg nicht zum basteln komme. Die Ferien über hatte ich dan Geburtstag und war krank.
Die Ferien selber habe ich zu Hause bei meiner Mum verbracht und als ich dann Nachts um 1 Uhr in Murnau ankam, war doch tatsächlich ein Päckchen von Cosnova im Briefkasten.
Ich bin schon seit längerer Zeit im Blognewesletter dabei, hatte bisher aber noch nich LE´s die ich sooo spannend fand dabei. In Zukunft könnte aber öfters mal was über Nagellack hier im Blog auftauchen, spätestens wenn ich ein paar mehr Doting Tools und Pinsel habe.

Vorab zwei "Geheimtipps" total begeistert bin ich zur Zeit vom Überlack den Aldi Süd anbietet. Ich finde den richtig toll, der wird ja als Dube zu den besser als Gelnägel Überlack von Essence gehandhabt und ich finde ihn mindestens gleich gut.
Noch mehr begeistert bin ich vom Essence Nagellackentferner für Effektlacke in Studio Qualität. Für 1.29 etwa habe ich endlich einen Entferner gefunden der sogar Glitzerlacke schnell und einfach entfernt.
Sogar der Geruch ist gut, man darf nicht direkt an der Flasche riechen aber wird beim ablackieren plötzlich eine fruchtige Note war nehmen. Absolutes muss für Glitzerlackfans finde ich.

Im Päckchen von Cosnova war ein Teil der viva Brasil LE von Essence.
Ich bin ein großer Essence Fan, ich habe eine ganze Tasche für Nagellacke.
Zum Testen bekommen habe ich:
01 1<3 Brail blush.
01 Everbody Salsa Lidschatten
02 1<3 Brasil Lidschatten
03 Ka-Ka-Karnival Lidschatten
Viva Brasil Lip Balm in der rosa Verpackung
01 We like to Samba Ringe
sowie das Armbandset.

Natürlich habe ich mich erstmal mega gefreut, grundsätzlich bin ich zwar vor allem auf Nagellack fixiert aber ein bisschen mehr Farbe im Gesicht ist ja auch ganz nett.
Das hier wird erstmal nur ein erster Eindruck sein, ich werde die Produkte noch ein bisschen länger testen und auch Fotos machen(aber Fotos bei Dunkelheit und Regenwetter sind eher nicht so aussagekräftig).

Was mir sofort beim ersten Testen aufgefallen ist, ich finde das die LE zu früh raus kommt. Nach meinem Eindruck zielen alle Farben auf leicht bis stark gebräunte Hauttöne ab und wir haben gerade mal Frühlingsanfang.
Die Farben leuchten alle sehr und daher nichts, wenn man eher der blasse Typ ist.

Das Blush:
Mir gefällt die Verpackung total, ich finde sie liegt schön in der Hand und ich mag sie irgendwie. Das Blush selber ist einfarbig und hat zur zierde Rio de Janeiro mehrmalig eingepresst. Allerdings ist die Verpackung sehr kratzanfällig und ich würde sie daher eher nicht in die Handtasche stecken. Der Schliesmechanismus wäre aber durchaus dafür geeignet und geht nicht einfach von alleine auf, man bricht sich aber auch keinen Fingernagel ab weil es so gar nicht aufgehen will.

Riechen tut es eher nicht so ansprechend, der Geruch erinnert mich ein bisschen an Mascara aber er ist nicht aufdringlich-ich merke ihn nur wenn ich wirklich bewusst am Döschen schnuppere. Oft wird ja berichtet das bei Puderprodukten Düfte bei gemischt worden sind, darauf wurde hier anscheinend verzichtet.

Die Farbe würde ich als eher kaltes Rosa beschreiben, es ist recht gut pigmentiert. Die Farbe sieht auch aufgetragen echt hübsch aus aber sie ist einfach nicht für den blasen Hauttyp geeignet. Ich werde das Blush aber aufjedenfall behalten und im Sommer tragen sobald ich ein bisschen braun bin. Es sieht wirklich ein bisschen so aus, wie wenn es draußen kalt war und man leicht gerötete Wangen hat.
Es sind anscheinend leichte Glitzerpigmente enthalten, die fallen aber aufgetragen nicht mehr auf würde ich sagen. Es ist also kein Blush, dass den Träger in ein Glitzersternchen verwandelt.
Die Farbabgabe ist schon bei leichten darüber Pinseln eher stark, es lässt sich daher auch gut auf die Wangen auftragen. 

Enthalten sind übrigens 5 Gramm Produkt und laut Beschreibung ist es ein seidig zartes Puderrouge für einen frischen und trendigen Look.
Ich würde eine Kaufempfehlung aussprechen aber nur für Leute die wissen das sie noch braun werden oder es schon sind. Man sieht sonst einfach zu leicht angemalt aus leider.

Lidschatten
Es sind frei Farben in der LE enthalten, ein Grünton ein Lilaton und ein Rosaton. Die Farben harmonieren meiner Meinung nach auch ganz gut mit dem Blush und sind erstmal doch recht ansprechend. Es gilt aber leider wie auch beim Blush, dass sie Farben auf gebräunter Haut echt am besten ausschauen.
Der Geruch ist dem des Blushes auch recht ähnlich, aber zum Glück nicht intensiv und man merkt ihn nur wenn man an dem Döschen schnüffelt.

Die Beschreibung auf der Packung lautet seidiger Lidschatten für langanhaltende Effekte. Kann ich nach den ersten Tests eher nicht so unterstützen. Positiv ausgefallen ist, dass man sie recht gut "nass"auftragen kann, sie schauen aber wesentlich knalliger im Döschen als am Lid selber aus.
Ich kenne da von Essence erheblich bessere Lidschatten, mit der Farbabgabe von den Metalglam z.b kann man es gar nicht vergleichen. Das ist wirklich schade, denn die Farben sind echt schön und ich würde damit gerne ein Lidschattendesign machen aber die Farbabgabe ist halt wirklich eher seicht. Ein typischer Fall von nicht so stark pigmentiert, hat man bei Essence ja leider öfters.
Vielleicht fallen die Lidschatten mit 2 Gramm Inhalt ja noch positiv auf, optisch sind sie aufjedenfall ansprechen und haben ein hübsches Blumendesign auf der Oberfläche.
Nach meinem ersten Eindruck ist der grüne Lidschatten noch mit am stärksten Pigmentiert, es ist schon mehr als ein Schimmer aber nicht wirklich knallig.
Ich würde damit einen interessanten schlichten Alltagslook schminken in Kombination mit grüner Mascara(z.B die grüne Mascara von woolworth für 1.99 und darunter als Base eventuell eine weiße von Essence, funktioniert aber auch ohne weiße Base).


Lip Balm
Von der Optik her ist er nicht sonderlich auffällig, ich finde er sieht eher aus wie diese Kinderlippenstifte von früher. Da hätte eine abgeschrägte Spitze und vielleicht ein Motivdruck aus der durchsichtigen Hülle doch nochmal was her gemacht.
Der Stift selber ist dreifarbig, in der Mitte ein Gelber Kreis, dann ein grüner Kreisbogen und ganz ausen dann Rosa. Er gibt natürlich keine Grüne und Gelbe Farbe ab sondern ein dezentes Rosa.

Laut der Verpackung verspricht der Stift eine pflegende Wirkung und eine leichte Farbabgabe.
Die leichte Farbabgabe kann ich aufjedefall bestätigen, bei der Pflegewirkung bin ich mir noch unsicher. Das Tragegefühl entspricht aufjedenfall eher einen Balm, er hält sich auch eine Weile auf den Lippen und trägt sich doch recht angenehm. Er klebt nicht und färbt auch kaum bis gar nicht ab. Riechen tut er leicht fruchtig aber auch nicht penetrant und glücklicherweiße ist er auch Geschmacksneutral.
Vom Inhalt her entspricht er etwa den Lipenstiften des Standardsortiments, die haben aber eine wesentlich schönere Spitze. Ich finde bei geraden Lippenstiften kommt man sich furchtbar ungeschickt vor und außerdem schaut es ein bisschen aus wie ein Radiergummi.

Es ist kein absolutes Mussprodukt aber ich finde es aufjedenfall ganz gut und mal was anderes als ein Lip Gloss. Durch die eher kleinere Größe des Stiftes kann man ihn aufjedenfall auch aufbrauchen, wenn man ihn regelmäßig benutzt.

Die Armbänder
Sie sind süß aber ich glaube bei dem Thema wäre z.B ein Schlüsselanhänger oder eine Haarblume viel interessanter gewesen. Die Farben sind richtig knallig, ich würde die Armbänder im Sommer tragen und schon wieder kommt der Satz auf gebräunter Haut.

Ganz ehrlich ich würde sie mir nicht kaufen, sie sind echt ganz nett aber Essence hätte bei dem Thema echt schönere Gimmiks raus holen können.
Was man positiv bewerten kann ist, dass man an ihnen ziehen kann und sie reißen nicht sofort, ist bei vielen Armbändern ja nicht der Fall.

Die Ringe
Ja, ich mag Essence aber manche Dinge erinnern ein bisschen an Kinderspielzeug. Positiv hervor zu heben ist, dass es drei Ringe sind in verschiedenen Größen.
Ich finde aber auch die Ringe sehr sehr unspannend. Sowas würde ich maximal im Standardsortiment erwarten, nicht in eine LE.
Meine Erwartung wäre, da dann wenigstens noch ein paar Nailsticker oder ähnliches bei zu fügen und nicht einfach nur drei durchsichtige Plastikringe.

Wirklich gefreut und auch passender gefunden hätte ich z.B einen Ring im Blumendesign oder elastisch mit Perlen etc. Es hätte so viel spannender sein können.

Insgesamt würde ich mir vermutlich selber nur das Puder kaufen und die mir nicht zu geschickten Nagellacke so wie die Effect Nail Sets.
Ich fand aber auch kein Produkt richtig schlecht, eher eben unspektakulär.

Hier seht ihr noch mal die ganze LE viva Brasil.

Ich hoffe ihr konntet mit meinen Testbericht etwas anfangen.


http://2.bp.blogspot.com/-Yokl7CGSMLk/U1OgFH_NMEI/AAAAAAAAGUs/S_7R4DKB-xI/s1600/essence+viva+brasil02.jpg

Freitag, 28. März 2014

Kleiner Zwischenpost

Zur Zeit bin ich schulisch mega eingespannt, ich zeige euch deshalb heute eine etwas ältere Arbeit aber auch eine recht aktuelle.

Zu erst eine sehr rosa lastige MP3 Player Hülle. Ich schau ja immer ein bisschen neidisch auf Leute mit großen Smartphones-nicht weil ich unbedingt so ein Handy will aber dafür gibts einfach so mega kuhle Hüllen. Da mein momentaner MP3 Player nicht wirklich hübsch ist habe ich ihm kurzerhand eine Hülle gehäkelt.

 Das ist eine Übung aus meiner alten Berufsfachschule, wir sollten möglichst viele Stickstiche in einem Bild vereinen.

Einen schönen Abend und bis bald.

Pixie

Donnerstag, 13. März 2014

Visualisiere deine Musik....


Heute stelle ich euch etwas unfertiges vor was man dennoch schon als etwas besonderes bezeichnen kann.
 Ihr steht hier das erste große Werkstück meiner Ausbildung eine Holzmaske zum Thema

Visualisiere deine Musik

Wir hatten mehrere Stunden für einen Entwurf  auf Papier Zeit und  sollten das ganze dann in Ton wieder geben.
Ich entschloss mich eine Maske mit lauter Augen zu tonen,
 Beim tonen der Maske merkte ich, dass dieser Entwurf nicht alleine stehen konnte, um mich wirklich wieder zu geben kombinierte ich am Ende alle meine Entwürfe. 
Und siehe da es ward eine Maske geboren die es sogar ungefähr schaffte, meinen Musikgeschmack wieder zu geben.

In Folge dessen findet man von Planeten, Schörkeln, Spiralen, einer Menge Augen  bis Schuppen und ganz unten ein Spruchband viele unterschiedliche Symbole auf meiner Maske. 
Noch bin ich nicht ganz fertig, das schnitzen liegt in den Endzügen, hinterher wird die Maske dan noch gefast.. 

An der Maske arbeiten wir schon mehrere Monate, sie ist dazu gedacht um das arbeiten mit dem Holz und den Schnitzeisen zu erlernen, so wie die Grundtechniken des Fasen. 
Es kann ganz schön kompliziert sein, Punkte von seinem Modell ins Holz hinein zu arbeiten.
Man benutzt Winkel, Zirkel und Bleistift.
Das jetzt zu erklären würde zu lange dauern, wer fragen hat kann mich aber gerne anschreiben.

Hier seht ihr den Gipsentwurf meiner Maske.



Ursprünglich bekamen wir einen Klotz aus Linde, der auf unseren Maskenentwurf zugeschnitten war. 
Wie man sehen kann habe ich hier an meinem schon etwas gearbeitet.



Hier sind schon grobe Grundzüge zu erkennen wie etwa einzelne Augen oder rechts das Blatt.


Wenn man die grobe Form heraus gehauen hat kommen so langsam Details.
Man rundet etwas die Augen ab und macht die Kanten und Absätze klarer.


Man geht immer weiter ins Detail ohne dabei die Ganzheit aus dem Auge zu lassen.
Immer wieder stellt man fest das etwas doch nicht wie im Modell funktioniert. 


Man muss erkennen was das Holz "hergibt", meine Schuppen etwa werden nicht detalierter ausgearbeitet werden können. Den Rest muss man beim fassen aufarbeiten. 
Auch in mein Schriftband werde ich keine Buchstaben schnitzen sondern beim fasen auftragen.
Als Spruch schwebt mir ein Zitat aus die fabelhafte Welt der Amelie vor. 

 Das hier ist mein aktueller Stand. Sicherlich müssen noch einige Stunden arbeit investiert werden aber ich bin trotzdem schon ziemlich stolz und doch auch recht zufrieden mit dem momentanen Stand.



Pixie


Montag, 10. März 2014

Regenbogenmobile 2.0

Das Mobile aus dem letzten Post war nur ja nur ein Versuch.
Hier seht ihr nun das Endmodel aus stabilen Papier und mit flauschiger Watte.
Das Geburtstagskind hat sich total gefreut und ich kann es nur weiter empfehlen.
Es ist soooo hübsch und wirklich einfach zu basteln. 



Einen schönen Tag
Pixie


Dienstag, 25. Februar 2014

Hohe Decken können auch Vorzüge haben

Hallöchen ihr Lieben,

leider habe ich immer noch nicht meinen alten Lap Top zurück. 
Naja das Leben geht weiter auch mit einem Ersatzgerät das diverse Macken hat und u.a regelmäßig den Kontakt zum Internet verliert.
Es macht aber einfach keinen Spaß zu bloggen, wenn man alles ständig neu laden muss, etc.

 Der schöne Teil des Beitrags kommt, wenn man etwas runter scrollt. 

Pixie regt sicht auf

Gnii habe gerade mit Müller Expert telefoniert. 
Mein Lap ist schrott und ich bin sooo sauer, 
ich kann nur allen Leuten empfehlen kauft niemals Packard Bell Geräte.
Ich habe bei keinem PC/Lap Top gute Erfahrung damit gemacht.
Mein Lap Top war nach einem halben Jahr zum ersten mal in Reperatur, Festplatte deffekt.
Seit einem Jahr ist er im Durchschnitt alle 4 Wochen in Reperatur wegen dem selben Fehler. 
Packard Bell/Acer hat ihn jedes mal zurück geschickt und er ging angeblich wieder.
Manchmal am nächsten Tag, teilweise erst nach 4 Wochen tratt der selbe Fehler wieder auf.
Anzeige ADMV Treiber ist deffekt, schwarzer Bildschirm, Blue Screen. 
Er war andauern in Reperatur, das nennenswerte was gemacht wurde, zwei mal Mainboard ausgetauscht und dann als letztes die Festplattenpattition neu aufgesetzt
Vorletzten Donnerstag, die letzte Reperatur war etwa 2 Wochen her, angeblich war nun alles gut, denn der eigentliche Fehler war ein Windowsupdate und wenn man das abschaltet ist alles super.
Pustekuchen, diesmal kamm die Anzeige ADMV Treiber ist deffekt und Blue Screen und danach ging der Lap Top einfach nie wieder an.

Der jetzige Stand ist
Packard Bell/Acer sagt Mainboard ist deffekt(wurde zwei mal innerhalb des letzten halben Jahres ausgetauscht, zwei!!!!! mal) und meine Festplatte. Daten sind natürlich alle weg. 
Ich soll jetz um die 70€ zahlen für ne neue Festplatte. 
Mein Expert Berater meinte selber er würds nicht tun und sich ein neues Gerät holen aber man ich bin Schüler ich hab ca. 50 Euro im Monat zum Leben wie soll ich mir sowas leisten?
Packard Bell/Acer meint ich hab keine Garantie mehr also soll ich zahlen.
Wenn ich ein Gerät ca. ein Jahr lang alle vier Wochen einschicke und der Fehler nie gelöst wird soll ich jetzt zahlen? 
Ein Jahr lang!!!! klar das die Garantie irgendwan rum geht.
Ich bin sooo sauer.
Selbst wenn die Festplatte ausgetauscht wird, wäre das mein drittes Mainboard innerhalb von 6 Monaten, was soll als nächstes passieren? 
Mein Lap Top war das teuerste was ich mir je geholt habe und jetzt sowas?

Das sind die Blue Screens vom letzen und vorletztem mal



Eigentlicher Blogbeitrag

Gestern Abend habe ich mal wieder Pinterest durch stöbert und einer meiner Pins war weiter gepinnt worden.
Es war diesr hier
Spontan beschloss ich einen Prototyp davon zu basteln.
Die Anleitung hat weder Maße noch sonstige Angaben, also habe ich einfach geschnibbelt, 
geklebt, getackert und genäht und voila 




Dadurch dass ich hier sehr hohe Decken habe, kann ich überall Mobile aufhängen und das hier ist
Nr. 4. Da meine Fenster auch super zügig sind drehen sich alle auch pausenlos, ab und an, hat das Zimmer hier also doch gute Seiten.
Wenn ihr wollt, kann ich euch eine Anleitung hoch laden, denn ich wärde die Tage noch einen Regenbogen mit flauschigen Wölckchen und besserem Papier basteln.

Lasst mir gerne ein Kommentar da.

Einen schönen Tag
Pixie