Freitag, 31. Januar 2014

Es ist sooo flauschig

Vor etwa zwei Tagen habe ich 
Anleitung entdeckt und schwupps war das Einhorn auch schon fertig.
Ich bin sooooo glücklich,
es ist soooo toll
und
FLAUSCHIG
<3



Pixie


Mittwoch, 29. Januar 2014

Der Zeitungsartikel

Wie ich vor ein paar Posts schon erwähnte, habe ich damals für die Reptilienausstellung Fotos gemacht.
Diese wurden zusammen mit einem Artikel unseres Lehrers an die Zeitung weiter gegeben.
Heute war es nun endlich so weit,
Merkur hat den Artikel veröffentlicht zusammen mit einem Foto.
Einerseit bin ich total happy das ich in der Zeitung bin, andererseits hätte ich das Klassenfoto moralisch besser gefunden.

Hier ist aufjedenfall der Artikel, der mir von Herrn Lücke freundlicherweiße per Mail geschickt worden ist.
Ein Klick macht den Artikel groß und lesbar.
Des weitern habe ich ein neues Blogforamt aufgemacht, damit meine Fotos einen raum bekommen 
der besser zu ihnen passt und sie nicht immer irgendwie in pixies own world hinein gequetscht werden.

Einen wunderschönen Abend
Pixie


Samstag, 25. Januar 2014

Der erste Pulliversuch der irgendwie zu einem Kleid wurde....

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch ein fertiges Projekt:
Der Pulli der ein Kleid wurde... :-)
Alles fing ganz normal an, ich habe Wolle kardiert, viiieeelll Wolle, ich denke so 750 Gramm etwa. 
Ich habe diverse bunte Fasern aus einem zwei Kilo Paket mit bunter Seide gemischt, versponnen und verzwirrnt.
Heraus kamen zwei Knäuel mit 15-20 cm Durchmesser und guten Liegequalitäten, denn bis daraus ein Pulli wurde hat es gut ein halbes Jahr gedauert.
Der Vorsatz endlich mal etwas großes zu stricken war schon lange da, ich habe diverse Anleitungen angeschaut bis ich mich irgendwann für das Modell 160/3 von Junghans entschieden habe.
Laut meiner Maschenprobe hätte meine Wolle perfekt gepasst, hat im Endeffekt dann leider doch nicht so ganz hingehauen aber mit ein paar weniger Maschen ging es dann.
Kennt ihr das, wenn ihr so in ein Muster versunken seit das ihr vergesst auf die Anleitung zu schauen?
Dass ist ein Grund das es weniger ein Pulli als ein Kleid geworden ist.
So entstand nämlich ein Mustersatz mehr als in der Anleitung.
Ein anderes Grund ist dass entweder ich so locker stricke oder meine Waage zu ungenau wiegt(Lauflänge berechnen und so)das meine Reihen nach oben doch etwas größer wurden wie die Orginalwolle.
Prinzipiell stört mich die jetzige Größe gar nicht, im Gegenteil. Blöderweiße ist nur der Armausschnitt soooo rießig geworden das er irgendwo unterhalb der Brust anfängt. 

Im großen und ganzen bin ich aber doch sehr zu Frieden, immer hin war es mein erster Pulli,
meine bisherigen Strickteile haben sich auf Armstulpen, Schals und z.B Mützen beschränkt.







Einen schönen Tag
Eure Pixie





Donnerstag, 16. Januar 2014

Selfshooting mit Schlange oder auch wie Pixie mit einer Königsphyton kuschelte...

Halli Hallo ihr Lieben,

momentan dreht sich hier viel um die Ausstellung der Drucke in Oberammergau.

Himmel über Oberammergau
Letzten Samstag war die Vernissage, es war nicht mega viel los aber es war trotzdem schön.
Am Ende der Vernissage ist ein Teil der Klasse noch ins Spotlight gegangen, ein total kuhles Kaffee. 
Es hat ein bisschen Hollywood American Food Style, leider ist es meistens leer-vermutlich gibt es hier einfach keine große Interessengruppe.
Wer mal in Oberammergau vorbei schaut sollte sich meiner Meinung übrigens unbedingt das Spotlight und den Süßigkeitenladen anschauen, naja und zur Zeit natürlich das Reptilienhaus und vielleicht auch mal die Holzbildhauerschule-dort gibt es eine Art Ausstellungshaus das man von außen betrachten kann.


Dank meiner neuen Kamera mache ich zur Zeit häufig Fotos bei passender Gelegenheit.  
Natürlich habe ich auch die Vernissageeröffnung fest gehalten, bei dieser sollte ursprünglich ein Pressemensch kommen. Da dieser aber nicht konnte wurde ich nun gefragt ob ich nicht passende Fotos für unseren Zeitungsbericht hätte.
Natürlich hatte ich die, bzw habe dann einfach Fotos gemacht, zwei wurden gewünscht.
Das Erste ist ein Klassenfoto auch wenn es nicht einfach ist die Rasselbande dazu zu bewegen sich in einer schönen Reihe auf zu stellen. Machbar aber nicht einfach.


Meine Idee für das zweite Fotos die ich auch so umsetzen konnte war jemanden mit einem Reptil und einem Druck zu fotografieren. 
Des wegen durfte ich heute noch mal mit Stativ bewaffnet ins Reptilienhaus und ein Shooting mit mir selbst und einer Königsphyton machen.
Die war ja sooo süß und lieb und kuschelig, es ist wirklich beruhigend eine Schlange in der Hand zu halten.
Hier möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei Herrn Lücke bedanken, der das Reptilienhaus führt und mir das alles ermöglicht hat.
Er hat mir sehr beim Fotos machen geholfen und es ist wirklich schön mit ihm zu arbeiten.
Was ist Endeffekt jetzt wirklich in die Zeitung kommt ist noch ungewiss aber das Projekt war auf jedenfall richtig schön. 

Anbei präsentiere ich euch nun ein paar der Fotos 


 




Mein nächstes Projekt wir übrigens, abgesehen von einem Pulli der mittlerweile halb fertig ist ein YT Videoformat sein mit Handarbeits Tutorialen für Linkshänder.
Ich denke Anfang Februar dürfte ich das erste Video präsentieren können.

Euch allen noch einen wunderschönen Tag
Eure Pixie



Mittwoch, 8. Januar 2014

Aufbau der Ausstellung

Es geht voran*freu*.
Heute wurden die Passepartouts an die letzten Ausstellungsdrucke angepasst und das ganze in die Rahmen verfrachtet, die Stellwände aus dem Lager geholt und dann gings es auf zum Reptilienhaus.
Vor Ort wurden wir wie immer freundlich empfangen und dann ging es auch schon mit dem Aufbau los.
Von unserer Schule aus hatten wir Zugang zu großen weißen Stellwänden die wir in die Terrariumlandschaft einfügten und auf die anschließen dann die gerahmten Drucke befestigt wurden.
Nun kann die Ausstellung schon fast lost gehen.
Samstag wird unsere Vernissage sein und natürlich freuen wir uns alle auch.
Nochmals vielen Dank an den Reptilienhausbesitzer Herrn Lücke, dafür er für unser Projekt so offen war, für freundliche Informative Gespräche und ganz besonders für die Fotoerlaubnis, normaler weiße darf man dort nämlich nicht photographieren.
Damit ihr auch einen kleinen Eindruck bekommt kommen hier noch ein paar der heute entstandenen Fotos.
Viel Spaß beim anschauen.
Wer zufälliger weiße die nächsten Wochen mal in die Nähe von Oberammergau kommt, kann auch gerne die Ausstellung besuchen. Es lohnt sich :-)

Hier eine kleine Dokumentation der Entstehung in Bildern, sowie Fotos der Reptilien.

Vroni beim Zeichnen einer Schlange

Meine Motive

Schlange

Skorpion
Vogelspinne




kleiner Frosch

Meine Drucke

Kaltnadelradierung Frosch


Kaltnadelradierung Skorpion, Aquatintaradierung Spinne
                      Aquatintaradierung Schlange                    



Der Aufbau

ab hier weigert sich blogger mal wieder die Fotos 
richtig zu platzieren



























        




Beliebte Motive

Schildkröte
Echsen


Leguan






Schlangen








Einen schönen Abend
Eure Pixie